A wooonderful Sunday, my loves. I hope you enjoyed your first day of your well deserved weekend yesterday and hope it will continue even better for you today. As many of you know mine is only about to start right now since I spend my Saturdays in school for studies BUT yesterday my day began pretty damn amazing as well because when I woke up and opened my Instagram later on the number 100 flashed up on my phone’s display. You can’t imagine how often I got asked about when I will FINALLY reach my 100K within the past weeks, even months, and how often I had to admit I have no idea and didn’t really care neither. Well, it seems like I actually did care at least a bit because I couldn’t help but smiling stupidly when I realized it happened. Especially when the already mentioned people started to send over congratulation messages. But then I suddenly got to ask myself “Is it ok to be happy about this kind of thing?” or “Is it rather kinky to feel joy about a number of virtual profiles of people I don’t even know in real life who follow me?”

On the first glance it might indeed sounds terribly superficial and somehow as if one lost the relation to reality in some way – as if one has to look for affirmation in a digital world.

But if we consider this from an objective point of view and keep in mind that Instagram is quite a business for me as well as for so many other girls out there (which doesn’t mean it’s damn fun as well. Just saying!) this whole thing immediately turns in a way that this one number on the top of a profile is kind of a (positive) feedback on the work you do. There are no conversations at the end of the probationary period and no conversations at the end of the year where you got told what you’ve done well and what you may didn’t. There’s no one telling you why she or he chooses to unfollow you or why she or he doesn’t like this and that picture. There are just numbers and facts which are telling you if you’re doing well or not and who doesn’t like to do well at the end of the year? Admittedly, this is indeed all about the ego – damn, already sounds negative again – but isn’t it all about the ego in pretty much everything we do (at least job-related)? In our choice to do some further education? In every good grade we’re trying to reach in studies? And in every job-related advancement? It is.

And you know what? It’s ok. No, it’s even good like that. Because our own ego is often what drives us humans to exceed our limits, to improve, to try something new and maybe to create something great. This world wouldn’t be where it is right now if we wouldn’t strive to get up to the top of Maslow’s hierarchy of needs and fulfil ourselves. It is fine to be happy about your own success. Even if it is just 100’000 people who just like your pictures on Instagram or if it’s the invention of a cure of a disease. There’s not even a tiny bit of a doubt that the later is most definitely a billion times more important but by no means this precludes to be happy about the first too. Even if the reason for the bright grin in the morning are just a couple of new followers on Instagram because one thing is fore sure: It really doesn’t care why you are happy, as long as you ARE happy.

Along these lines, I’d like to thank everyone of you from the bottom of my heart for all the support through all those lovely and motivating comments and everyone of you who is part of those amazing 100K on Instagram. Sending you lots of love and kisses from Switzerland.


Einen wundervollen Sonntag meine Lieben, ich hoffe ihr seid am gestrigen Tag bereits in ein grossartiges Wochenende gestartet, dass heute nicht minder grossartig weitergehen soll! Meines startet zwar wie üblich erst heute so richtig – da ich am Samstag jeweils ganztags die Schulbank drücke – allerdings begann es gestern eigentlich trotzdem ziemlich aufregend, als ich aufwachte, mein Instagram öffnete und mir die Zahl 100 entgegensprang. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie oft ich in den letzten Wochen und Monaten angesprochen wurde, wann ich dann jetzt ENDLICH meine 100K erreichen würde, und wie oft ich gestehen musste, dass ich keine Ahnung hatte und es mir eigentlich auch relativ egal sei. Nun gut, komplett egal war es mir offensichtlich doch nicht, den ein breites, zufriedenes Grinsen konnte ich mir gestern morgen wirklich nicht verkneifen, besonders als von besagten Personen plötzlich Gratulationsnachrichten mein Whatsapp füllten. Und plötzlich fragte ich mich selbst: «Ist es überhaupt ok, mich darüber zu freuen?» oder «Ist es abartig, sich über eine Zahl virtueller Profile von Menschen, die ich nicht kenne, die mir folgen, zu freuen?»

Auf den ersten Blick mag das grausam oberflächlich klingen und irgendwie so, als ob man den Bezug zur Realität verloren hätte – als ob man seine Bestätigung in der digitalen Welt sucht.

Betrachten wir sie Sachlage allerdings objektiv und lassen den Fakt nicht ausser Acht, dass Instagram für mich als auch für ganz viele weitere Mädels da draussen einen wichtigen Teil der tagtäglichen Arbeit darstellt, dürfte sich das Ganze schnell in die Richtung relativieren, dass eben diese eine Zahl auf Instagram eine Art (positives) Feedback zur geleisteten Arbeit ist. Denn hier gibt es keine Gespräche nach der Probezeit und keine Jahresendgespräche, in denen dir gesagt wird, was du gut gemacht hast und was eben nicht. Hier gibt dir auch niemand Bescheid, warum er dich entfolgt und warum er diesem oder jenem Bild keinen Like gibt. Hier gibt es bloss Zahlen und Fakten, die als Feedback für geleistete Arbeit dienen und wer hört am Jahresende nicht gerne, wie zufrieden man mit seiner geleisteten Arbeit ist? Zugegeben, es mag wohl um das eigene Ego gehen – damn, das klingt schon wieder negativ – aber geht es das nicht bei fast allem, was wir tun (zumindest berufsbezogen)? Bei jeder Weiterbildung? Bei jeder guten Note, die wir im Studium zu erstreben erreichen? Und jedem Aufstieg im eigenen Berufsfeld, den wir uns erträumen? Eigentlich schon, oder?

Und das ist in Ordnung. Nein, dass ist sogar gut so! Es treibt uns als Menschen an, uns zu übertreffen, Neues zu wagen und Grossartiges zu erschaffen. In dieser Welt wären wir heute nicht, wo wir heute sind, würden wir nicht ständig danach streben, an die Spitze der Maslow Pyramide zu klettern und uns selbst verwirklichen zu können. Es ist in Ordnung, sich über eigene Erfolge zu freuen! Seien es nun 100’000 Menschen auf Instagram, denen deine Bilder gefallen oder die Erfindung eines Heilmittels einer Krankheit. Selbstverständlich ist letzteres ein x-faches mehr wert und trotzdem ist es einfach nur in Ordnung, glücklich zu sein. Auch wenn der Grund für das breite Lächeln am Morgen bloss einige neue Follower auf Instagram sind. Denn das Fazit ist schlicht und einfach: Es ist eigentlich sch****egal, warum du glücklich bist. Hauptsache du bist es.

In diesem Sinne danke ich jedem von euch von ganzem Herzen, der mir hier jeweils so liebe, motivierende Kommentare hinterlässt und jedem, der zu den 100K auf Instagram zählt, auf die ich bewusst stolz bin. Ich schicke euch viele Küsse aus Zürich.

Get the look
Coat: House of Sunny
Sweater: NA-KD
Denim: GAP
Bag: Gucci
Charm: Fendi (or budget option)
Shoes: Victoria
Red Fishnet Tights: Falke

[show_shopthepost_widget id=”2547428″]

Photos: Joy Oelen
Edit & Art Direction: Michèle Krüsi

30 Comments: ADD YOURS

Comment

  1. Congrats for your 100K! I follow you as well and love your pics :) Love the red coat dear! I always ask myself why another bloggers do the thing like they follow you and few more hours unfollow you. Today´s world is really curious and there are more important things why to be happy :)
    Meet My Lovely World

  2. congratulations for your 100k! love this look! red is so in right now!
    http://www.somethingvogue.com

  3. Herzlichen Glückwunsch zu 100k! Deinen Look finde ich wie immer super inspirierend <33

    Love, Tschok
    http://www.thedetsornfactory.com

  4. congratulations on hitting 100k, follow you and love everything you share on instagram!
    http://www.thestyletune.com

  5. Ich liebe deinen Mantel!!
    xx Nicola
    http://www.morningelegance.de

  6. Lovely!

    http://www.hotdecades.com

  7. Love your coat! And you do deserve to be happy about 100k. You made some really valid points.
    x

  8. A great message I totally agree! Also love those red fishnets.

    http://azanah.wordpress.com

  9. i always love when you wear this sneakers

    http://7-sevendays.blogspot.gr/

  10. “As always so stylish, really loving your style!!!!

    “Greetings xxx

    Hadasah Love || http://www.styletolove.com

  11. Wundervoller Text Michelle und herzlichen Glückwunsch zu den 100K! Du hast es verdient. Man merkt das du dir immer rießige Mühe gibst, egal ob bei normalen Post oder sponsored, DU gibst immer 100% und schreibst jedes mal aufs neue einen unglaublich schönen Beitrag. Die Bilder muss ich nicht mal erwähnen, ein großes Danke auch an deine Fotografin. Ihr macht alle einen wunderbaren Job und ich liebe es Fashion Fraction zu lesen und mir deine (manchmal) ausgefallenen Looks anzusehen! Auf weiter 100!!

    Ganz Liebe Grüße

    Natasha – Glitter Crime

    Birthday Edition #22
    http://glittercrime.com/2-2

  12. Beautiful coat!

  13. what a great post!

    http://www.wonderlandclothing.com

  14. this coat tho <3

    http://mancinasspot.blogspot.i.....olita.html

  15. Tolles Outfit meine Liebe, der Mantel knallt! <3

    xx
    die Steffi

    http://veja-du.de/

  16. Great look babe, love the red coat! x

    http://notforordinary.blogspot.co.uk

  17. Liebe Michelle,

    es ist definitiv in Ordnung, sich über so einen Meilenstein zu freuen. Wie du schon sagst, steckt eine Menge Arbeit dahinter, die sich auszuzahlen scheint. :-)

    Liebste Grüße,
    Christine
    http://www.vogueuplikethis.com

  18. so beautiful!!!

  19. Congrats girl! you deserve it! your instagram is amazing, definitely one of my favorite bloggers ;)

    love from Chile,
    Vale

    http://valerousse.blogspot.com

  20. BEAUTIFUL!

    http://www.evdaily.blogspot.com

  21. Siempre me han parecido muy originales todos los complementos que llevan temas metálicos, en esta ocasión tengo que decir que el aro del cinturón es una acertada propuesta que me llama mucho la atención.
    Además el color es precioso.
    Ideal!!
    Gracias por compartir!

  22. wonderful post!
    NEW POST : THE COLORFUL THOUGHTS

  23. Ein wirklich super toller Look und die Fotos sehen super aus. Ganz besonders toll finde ich den Roten Mantel.
    Wünsche Dir einen tollen Sonntag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  24. Love the red fishnets with the sneakers and the trench coat is gorgeous!
    xx
    Claudia
    http://www.trendenciesblog.com

  25. wow, habe die 100k ja bereits bei dir auf dem IG-Profil bemerkt, aber jetzt, wo du es noch mal so schreibst, das ist echt der Hammer!!!
    … von so einer Zahl kann ich nur träumen ;)
    ich gebe dir da absolut recht, es ist einfach eine tolle Bestätigung für die Arbeit, die man in seinen ganzen Projekte steckt und du hast es verdient :)

    in deinen Hammer Trench bin ich übrigens auch total verliebt! die Schließe vorne ist so schön!
    genieß deinen wohlverdienten Sonntag liebe Michèle,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

  26. Herzlichen Glückwunsch! Mehr als verdient <3 Super Look, den Mantel hab ich auch :)
    xx from Bavaria/Germany, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  27. I absolutely love the belt detail of your coat and the fishnet tights. Great look!

    / ORRBLOG

  28. Wow, dein Mantel ist ja der Hammer! Ich mag ja den Gürtel und die Ärmel total. Leider steht mir rot gar nicht so gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  29. That coat is everything! Pop of red is so good x

    http://www.fashiolieztamag.com

  30. Totally there with you! 100k is a big deal, it means your content reaches so many people! Congrats and enjoy!!