Already an entire month passed by since I returned from my short trip to Holland with Joy and I still haven’t shared all the pictures we took during the two days we were there. Let’s change this today because you know, the best comes for last!

Well, I know people who order their dessert before the main course because they want to make sure they still have space in their stomach for the best – however, I’m the complete opposite! Regarding this mentality, I’m just typical Swiss because saving (or saving up) has always been the most normal thing in my family. I remember very well when I was a kid and wasn’t allowed to spend all of grandpa’s Christmas money to extend my Playmobil collection but rather had to put at least half of it in my piggybank.

Yes, meanwhile I indeed splurge on unnecessary things from time to time – talking about Chanel Boy bags and that kind of stuff – though, you must know that these are not a spontaneous decisions but instead there’s always a careful consideration going ahead to make sure this one piece matches me perfectly and isn’t just a trend I run after because a Chiara Ferragni is wearing it. And yes, I buy most of those expensive pieces myself because I noticed very quickly, that I appreciate it much more this way as if I just get it without really working for it.

The value of a big-ticket item, let’s say a designer bag, absolutely doesn’t lie in the prestige of a brand to me, rather it’s about the emotional value an investment actually serves me. It’s the fact that you work real hard to achieve something you had an eye on for a while. Seriously, recently when I sat in Zurich in front of the Sprüngli restaurant, drinking my coffee and observing the people passing by, I realized again how crazy rich this city actually is. In half minute intervals there were Chanel Boys and 2.55s, all kind of Louis Vuitton models, Chloé Drews and Fayes and sometimes even a Hermes walking by. On old ladies, on business women and on many young – extremely young! – girls.

So I instantly asked myself, whether these luxury goods are already taken-for-grantedness by us, especially by those young girls? I mean, is a bag collection worth more than 30000 Euros at the age of twenty something really a normal thing? I got sick thinking about it because no – no, it definitely shouldn’t be normal at all and that’s why I’m overthinking every bigger purchase for quite some time. It’s definitely not normal to spend so much money on one material good whose material isn’t worth much more than the one of a similar good from a discounter.

Admittedly I deviated from the subject as actually it was about saving up the best for the last. I’m not only doing it with the dessert but actually with pretty much everything I do – also with this last series of pictures from Holland which is my personal favorite after these photos within the tulip fiels (and some tips to plan your own trip to Holland) and these ones in e purple sea of flowers. Which one is your favorite?


Es ist schon einen ganzen Monat her, seit ich von meinem kurzen Ausflug nach Holland mit Joy zurückgekehrt bin und noch immer habe ich nicht alle Bilder, die während der zwei Tage entstanden sind, mit euch geteilt. Das ändert sich heute. Denn das Beste kommt bekanntlich zum Schluss.

Gut, ich kenne ja Menschen, die ihren Dessert jeweils vor der Hauptspeise bestellen, weil sie für das Beste unbedingt noch Platz im Magen haben wollen – ich bin da das komplette Gegenteil! Vielleicht bin ich diesbezüglich auch einfach typisch schweizerisch, denn sparen (oder eben aufsparen) war in meiner Familie schon immer völlig normal. Selbst als Kind, durfte ich das Fünfzigernötli von Opa zu Weihnachten nicht komplett für die Erweiterung meiner Playmobilsammlung ausgeben, sondern brav die Hälfte davon in mein Sparschweinchen stecken.

Ja, mittlerweile gebe ich gerne ab und zu Geld für unnötige Dinge – Chanel Boy Bags und so – aus, doch das geschieht nach wie vor nicht einfach spontan, sondern erst nach reiflicher Überlegung, um sicher zu stellen, dass eben dieses eine Teil zu mir passt und nicht bloss ein Trend ist, dem ich nachrenne, weil es Chiara Ferragni trägt. Und ja, ich kaufe mir die meisten der teuren Stücke selber, denn ich habe schnell gemerkt, dass ich sie so viel mehr schätze, als wenn ich sie einfach so bekomme, ohne etwas dafür tun zu müssen.

Der Wert einer teuren Anschaffung, sagen wir einer Designertasche, liegt für mich absolut nicht im Prestige der Marke, vielmehr hat eine solche Investition einen emotionalen Wert. Es ist das Auf-Etwas-hin-Arbeiten und es sich schlussendlich mit all der Arbeit selber zu verdienen. Ehrlich, wenn ich in Zürich vor dem Sprüngli sitze, meinen Kaffee trinke und die Leute beobachte, fällt mir wieder auf, wie reich die Stadt eigentlich ist. Im Halbminutentakt spazieren hier abwechselnd Chanel Boys und 2.55s, jegliche Louis Vuitton Varianten, Chloé Drews und Fayes und ab und an eine Hermes vorbei. An alten Ladies, Businessfrauen und extrem vielen jungen – richtig jungen! – Girls.

Und dann frage ich mich manchmal, ob für einige davon solche Luxusgüter eigentlich schon Selbstverständlichkeit sind? Eine Taschensammlung im Wert von über 30’000 Euro im Alter von Anfang/Mitte 20, ist das schon normal? Irgendwie wird mir plötzlich übel bei dem Gedanken, denn nein – nein, es sollte definitiv nicht normal sein. Und genau deshalb überlege ich es mir so lange, bevor ich mir ein teueres Stück kaufe, denn es ist nicht normal, so viel Geld für ein materielles Gut auszugeben, dessen Materialwert eigentlich nicht viel höher ist, als der eines ähnlichen Gutes aus einem Discounter.

Gut, jetzt bin ich etwas abgeschweift, denn eigentlich ging’s ja darum, das Beste bis zum Schluss aufzusparen. Das mach ich nämlich nicht nur mit dem Dessert, sondern mit grundsätzlich allem, was ich tue – so auch mit dieser letzten Bildstrecke aus Holland, die meine allerliebste nach diesen Fotos in den Tulpenfeldern (und Tipps für deinen Hollandtrip) und diesem in einem violetten Blumenmeer ist. Welche ist dein Favorit?

Get the look
Top: Cameo Collective
Skirt: The Fifth Label
Shoes: old but similar
Hat: Catarzi or similar

Photos: Joy Oelen
Edit & Art Direction: Michèle Krüsi

I’m NOW ON YOUTUBE, you can follow here!

Comment

  1. So beautiful photos and outfit! <3

  2. Such an amazing outfit, and lovely background, you’re totally killing it! Love it!! May I ask how do you earn and save money? (:

    xx
    Xin

    http://xincerely.blogspot.com

  3. Wow was für tolle Fotos und das Outfit einfach der Hammer.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  4. Gorgeous, gorgeous and gorgeous!!!
    Beautiful photoshoot <3
    Great job!

    http://FRENCHIESUNDERTHESUN.BLOGSPOT.COM

    xoxo

  5. Amazing photos! <3

    ______________________
    PERSONAL STYLE BLOG
    http://evdaily.blogspot.com

  6. Was für tolle Fotos und dein Outfit ist der Hammer, sieht einfach großartig aus!
    Ganz liebe Grüße an dich
    Alnis

  7. This is truly amazing, I’m in love with this look it’s genius

    Filipa xxx
    PlayingWithApparel.com | Instagram

  8. Magnificent shoot! You look sensational, the top is stunning. I’m so glad you finally shared these!

    http://Leftbankgirl.blogspot.com

  9. Beautiful photos!

    Your daily inspiration and motivation on http://www.letucc.com

  10. The pictures are so beautiful!

    http://brightdecember.blogspot.com/

  11. Beautiful pictures!! I totally agree with you, whenever I buy something special I like the feeling of how much effort i put into getting that particular item, it makes me enjoy it so much more!

    Andrea.

    Seize your Style

  12. In only two days, you girls managed to take so many pictures!
    Extremely hard working! Hands down.
    Cheers,
    T.
    https://tbymallano.wordpress.com/

  13. Richtig tolle Fotos!

    Liebst,
    Nina von http://www.ninaconinaco.com

  14. Was für tolle Bilder! Der Hintergrund mit den Blumen ist wunderbar!
    Und dein Outfit gefällt mir auch sehr gut!
    Liebe Grüße
    Susi

  15. Das sind mal wieder tolle Bilder geworden, liebe Michele.
    Mit dem was du schreibst hast du wirklich Recht. Es wird mittlerweile so viel für selbstverständlich genommen, aber eine riesige Designer-Taschen Sammlung ist sicher nicht selbstverständlich. Dass du die hin und wieder mal was gönnst ist ja aber völlig okay – schließlich arbeitest du ja auch für dein Geld. <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

  16. Absolutely stunning photos!
    I don’t think it’s normal to have that kind of a collection at 20 years old, but my city is also a bit ridiculous like that. You can see really expensive cars with learners magnets on them because they’re driven by teenagers.

  17. Geniales fotoshooting!

  18. Bin da ganz deiner Meinung! Das Beste sollte man sich stets bis zum Schluss aufheben und sich Dinge selbst zu erarbeiten, bringt einen selbst viel weiter, einfach weil man, wie du schon sagtest, es dann viel mehr schätzt! Übrigens sehr gelungene Bilder!

    Ich hab seit ewig langer Zeit auch mal wieder etwas auf meinem Blog veröffentlicht.
    Würde mich riesig freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust! :)
    http://waterfallsalttears.blogspot.de

    Liebst
    Celine Marie

  19. Geniales fotoshooting! Du passt perfekt zum Hintergrund! <3 am lovin it!

    http://www.redchillilounge.com

  20. Amazing per usual!!
    Marveling-Mind☀ | Instagram | Bloglovin’

  21. Die Bilder sind wirklich großartig und das Outfit gefällt mir auch unglaublich gut! Bei den teuren Taschen an jungen Mädchenhänden kann ich dir auch nur zustimmen. Was will man denn noch im Leben erreichen, wenn man schon mit Anfang 20 alles von Mama und Papa in den Allerwertesten gesteckt bekommt? ;)

    Liebst ♥
    Lea Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

  22. You look so cute in these pictures! Amazing top!

    http://MARTASFASHIONDIARY.com/The-Blue-Lagoon/

  23. Wow, absolutely beautiful shots! That yellow top is something special :)

    http://www.vibrantbeautyblog.com

  24. Wundervolle Bilder!

    thedaydreamings.blogspot.com

  25. Amazing photos, babe:P

    Shall We Sasa

  26. Save the best for the last, love that quote! You and your fotos look so so beautiful and your post are always well written!
    Love the top and the skirt for such a free state of mind on the fields like looks like end summer even though we haven’t even started summer yet
    Lovely new week
    x
    http://www.fashiongalorelovers.com

  27. Wow diese Bilder sind wirklich traumhaft schön! Das Outfit ist auch mein Favorit von der Tulpenserie – der Rock ist einfach toll!
    Und leider musste ich diese Feststellung auch erst gerade wieder machen. Ich finde es so schade, wenn so teure Taschen gar nicht mehr wertgeschätzt werden. Wirklich ein toller Beitrag!
    Ganz liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  28. Einfach nur traumhaft schoen! Perfekt wie immer!
    xoxo Lynda
    http://fashion-petite.com/

  29. Das hani imfall ächt au scho gfragt. Grob überschlage häd mini Täschesammlig villicht so 4’000 Franke wert. Die meiste devo ligged priislich irgendwo zwüsched 100-200 Franke. Mit minere Kollektion bini sehr zfriede drum zied villicht einisch bis zweimal im Jahr es uusgwälts stuck bimir ii. 500 Franke für en Toryburch Täsche uusgää – für mich vill Gäld. Ich han gmerkt, dass ich vill weniger spontane Schrott chaufe wennich mich für es tüürers Teil entscheide. Wieso? Ich glaub es häd eifach en andere emotionale Wert als en H&M täsche für 39.90 plus d Qualität isch halt scho en anderi. Vor paar Jahr häd mini Schuesammlig öppe 200 paar beinhalted, jetzt sinds no 100. Wieso? Ich chaufe nurno qualitative Stück, d ziite woni mal schnell 10 paar ballerinas bi primark kauft han sind verbii. momentan gönd meh schueh kaputt als dezue chömed und das isch au guet so.

  30. Great pics!! You are a gorgeous model. I love your outfit, and the style is perfect. The skirt is lovely!

  31. So wunderschöne Bilder!! Da kann ich es kaum erwarten, dass der Sommer kommt (und dann vielleicht auch bleibt statt (wie in den letzten Wochen) immer wieder der Kälte und dem Regen zu weichen.
    Liebe Grüße
    S.
    http://www.cappuccinocouture.blogspot.de/

  32. Ein toller Look! Die Bilder sehen wirklich so so schön aus!
    Mit deinem Text hast du wirklich recht, kann deine Gedanken nachvollziehen!
    Alles Liebe, Ana von
    https://be-grateful-for-life.blogspot.de

  33. Wunderschöne Fotos und das Outfit ist echt klasse :)

    x Gitta // http://www.gittawitzel.com

  34. Michèle, das sind ja SOOO schöne Fotos!! Ganz ganz toll, weiter so ;)
    xx Tonia

  35. Love the point which you made in this post about the bigger, designer purchases and also how it’s not normal and it’s not necessary either to have a crazy big and expensive bag collection at age 20 something, be it your own or parents’ or whomever’s money you’re buying them from.

    I’m also loving these photos, they’re so fun, colourful and very editorial. :)

    http://lartoffashion.com

  36. Lolvely mustard and white combination!
    It looks great with those tulip fields but I wonder how great it would look by my beloved Mediterranean seaside!

    Today on the blog I show you my new pumps, a pair of stilettos with B&W geometrical print…Scandinavian design and Italian manufacture! ;)
    .
    .
    ❤ Kisses from http://www.withorwithoutshoes.com

  37. So viele wahre Worte und wundervolle Bilder <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  38. Ganz tolle Bilder! Bin hin und weg, meine Liebe!!

    xx Nicki
    http://www.morningelegance.de

  39. Einfach nur WOW, die Bilder, der Look, ich bin sprachlos! <3 Einfach nur wunderschön Michèle! <3

    Liebst,
    die Steffi

    http://veja-du.de

  40. WOW THESE PHOTOS ARE AMAZING!!!!!!!

    http://www.theclosetopener.blogspot.com

  41. Das Outfit ist wirklich grandios. Würde ich auch genau so tragen!
    Und die Bilder sind traumhaft … und dein Text so unglaublich wahr, ich bin da ganz bei dir!!!

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    wünscht Ines

  42. You look stunning in that outfit especially in the setting you chose and the photos look gorgeous :)

    http://www.thesundaymode.blogspot.com.au

  43. wieder total verliebt in dein heutiges Outfit, liebe Michèle!
    das Top von Cameo Collective hatte es mir schon in der Kombination mit der Denim Culotte angetan :)

    ich sehe das mit solch teuren Anschaffen wir bspw. der Designer-Bag sehr ähnlich: es ist einfach ein schönes gefühl sich diesen Preis selber erarbeitet zu haben – die Tasche bekommt so eine wertvolle Bedeutung, wie etwa ein Projekt für das man sich einige Wochen sehr anstrengden musst :)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  44. Beautiful shots and lovely outfit!
    xx
    Claudia
    http://www.trendenciesblog.com

  45. Haha ich bin da genau so wie du! Sogar beim Pizza essen arbeite ich mich in der Essensrangordnung nach oben. Das beste Stück mit dem meisten Käse kommt immer am Schluss! Wunderschöne Bilder sind da in Holland entsanden! Die Kulisse ist einfach traumhaft schön!
    Liebste Grüße,
    Elena
    _______________________________
    http://saintjeans.de/

  46. Such beautiful images! The flowers are breathtaking.

    Avanti
    xxx
    avantigarde.wordpress.com