The-Fashion-Fraction-Pattern-Mix-Shadow-Photography-Artsy-Prints-Gucci-Fur-Slippers-Valentino-Rockstud-Lock-Bag-9

I’ve been sitting here for one hour without typing a single word. Tic, tac, tic, tac, the noise of the kitchen watch seems to get louder with every minute passing by and it burns into my head so that I can’t have clear thoughts anymore. Because there’s this pressure. This extreme pressure to deliver something big, something perfect. You know, it wasn’t like this earlier…

Because earlier I was just this girl nobody knew. This girl who started its blog on the quiet and didn’t told anyone but rather just tried something new. This girl who was new at their workspace. No one expects a newbie to change the world but instead people are proud if you get better, you experience compliments and support. Yes, it’s fun to be a rookie, to enjoy the freedom, to grow and receive compliments for it.

But at some point, you won’t be the new one anymore. At some point you will outdo the others with your qualities and suddenly, people expect more from you – so much more – until you reach the point where a single mistake can be fatal because you’re not expected to do mistakes. You know, where there is light, there is also shadow and without doubt every success has it’s price. Be it your supporters which turn into your enviers, the loss of free time or the pressure falling on your shoulders.

“Your posts decreased a little bit recently”. The words were a punch in the face. Is it true? I always had this urge to come forward and keep it up all the time to get better than the average but especially to outdo myself every day. I remember it as if it was yesterday when I was at the parent-teacher conference with my mom and dad at the age of 11 and the teacher told them I’m very ambitious – maybe even too overly ambitious? I remember it, because I found it ridiculous – how could one be too ambitious?

Now I’m sitting here in the dark as the sun went down already, thinking about one unbelievably great post which will cause all of you – ALL – to spring from the chair in amazement. But I spread myself too thin and get lost in nothing. Instead I’m plagued with headaches because I realize that I indeed slowely come to a standstill after all the years I managed to top the past together with Joy and Stefan which became important members of the team. Every beginning is difficult, they say. But currently I feel it’s utterly different, because when you start out, there’s so much room for improvement and you forge ahead easily and fast but then when you’re already good in something it gets more and more difficult to prove yourself and get even better. I’m not talking about the blog only, but generally about things in life be it your job or hobby.

In this very moment, I realize, my teacher was probably right 15 years ago and ambition can actually turn into a negative thing. Because unbounded ambition can easily lead to a fear, not to meet the requirements which will quickly paralyze you and stop you from making progress. It demotivates what is incredibly sad – so, there’s an end of it! It’s time not to put us under the pressure by anyone including ourselves. Because we do our things as good as we can. And sometimes “good” instead of “perfect” must be enough because in the end we are (thank God!) no machines.

Sometimes it’s about time to stop for a pause, take a breath, rest on your success while being grateful for what you already reached and then, sometime, continue rocking the thing like never before. I’m not talking about quitting but rather about to continue on the level you are without putting yourself under stress by anyone or anything!


Ich sitze hier seit einer Stunde, ohne ein Wort getippt zu haben. Tick, tack, tick, tack, die Sekundenschläge der Küchenuhr scheinen mir mit jeder Minute lauter, brennen sich mir fast in den Kopf – sodass ich kaum mehr einen klaren Gedanken fassen kann. Denn da ist dieser Druck. Dieser unheimliche Druck, etwas Grosses, etwas Perfektes abliefern zu müssen. Weisst du, das war früher nicht so…

Denn früher war ich bloss dieses Mädchen, das niemand kannte. Dieses Mädchen, das klammheimlich einen Blog startete, niemandem davon erzählte und einfach mal etwas probierte. Dieses Mädchen, das die Neue an der Arbeitsstelle war. Man erwartet nicht, dass ein Neuling die Welt verändert, man ist stattdessen stolz auf jede Verbesserung, man lobt, man unterstützt. Ja, es macht Spass, ein Neuling zu sein, Freiheiten zu haben, zu wachsen und dafür gelobt zu werden.

Doch es kommt dieser Punkt, da bist du nicht mehr die Neue. Der Punkt, an dem du andere mit deinen Qualitäten ausstichst und der Punkt, an dem plötzlich viel von dir verlangt wird – so viel – und schlussendlich der Punkt, an dem dir ein einzelner Fehler zum Verhängnis werden kann. Denn wo Licht ist, ist auch Schatten und so erfordert jeder Erfolg seinen Preis. Seien es Unterstützer, die plötzlich zu Neidern werden, der Verlust an Freizeit oder eben der Druck der entsteht.

«Deine Posts haben in letzter Zeit schon ein bisschen nachgelassen». Die Worte waren wie ein Faustschlag ins Gesicht. Stimmt das? Ist das so? Ich hatte ihn doch schon immer, diesen Drang, vorwärts zu kommen, niemals nachzulassen, besser zu sein als der Durchschnitt, aber vor allem besser als mein Ich noch am Tag zuvor. Ich erinnere mich noch genau daran, als mein Lehrer in der fünften Klasse beim Elterngespräch sagte, wie ehrgeizig ich sei – vielleicht zu ehrgeizig? Denn ich fand es lächerlich – wie könnte man auch zu ehrgeizig sein?

Ich sitze also hier mittlerweile im Dunkeln, habe die Stunden nicht mehr gezählt, und mache mir Gedanken zu einem wahnsinnig tollen Post, der jeden – ABER WIRKLICH JEDEN – vom Hocker hauen soll. Doch ich verzettle mich und ende im Nichts. Stattdessen plagen mich jetzt üble Kopfschmerzen, denn mir wird bewusst, dass ich vielleicht tatsächlich ins Stocken gerate, nachdem ich es mit Hilfe von Joy und Stefan über all die Jahre doch immer wieder geschafft habe, mich immer wieder selber zu übertreffen – dass sich die Artikel immer wieder übertreffen. Aller Anfang ist schwer, heisst es so schön. Doch irgendwie scheint es mir gänzlich gegenteilig, denn während am Anfang noch so wahnsinnig viel Luft nach oben ist und man sich so schnell und einfach vorwärts arbeiten kann, wird es später immer schwieriger, sich zu beweisen und zu verbessern. Nicht bloss bezogen auf den Blog, sondern auf jeden Beruf, jedes Hobby.

Und in diesem Augenblick merke ich, dass mein Lehrer, damals for 15 Jahren, vielleicht doch Recht hatte, und zu viel Ehrgeiz vielleicht doch negativ sein kann. Denn zu viel Ehrgeiz kann blockieren – bloss aus Angst, den Ansprüchen nicht mehr gerecht zu werden – und jegliches Weiterkommen damit verhindern. Es kann demotivieren und dass ist so wahnsinnig Schade – also Schluss damit! Es wird Zeit, sich nicht mehr unter Druck setzten zu lassen – und uns selber nicht mehr unter Druck zu setzten. Denn wir können etwas! Wir können etwas gut und manchmal muss ein «gut», anstelle eines «perfekt» einfach reichen, denn wir sind (Gott sei dank!) keine Maschinen.

Manchmal ist es Zeit, einfach eine Pause einzulegen, zu verschnaufen, sich auf dem Erfolg auszuruhen und dankbar dafür zu sein, überhaupt ein solches Level erreicht zu haben und vielleicht, irgendwann, gestärkt wieder aufzustehen um das Ding zu rocken wie niemals zuvor! Und damit meine ich jetzt nicht aufzugeben, sondern einfach mal auf dem gleichen Level weiter zu machen, ohne sich von irgendetwas und irgendjemandem stressen zu lassen.

Get the look
Top: The Fifth Label (sale!!)
Pants: Even&Odd
Slippers: Gucci or matching budget option
Bag: Valentino or budget option
Necklace: Satin Ribbon

Photos: Joy Oelen
Edit & Art Direction: Michèle Krüsi

I’m NOW ON YOUTUBE, you can follow here!

Comment

  1. Love the top! So cute, thanks for the share! Love reading your blog!

  2. Hi Michèle,

    I totally understand what you mean. Sometimes expectations gets to you and you don’t want to let your readers down. I love bloggers who create authentic work, perfection is boring. Please continue to be you, and don’t feel pressured into creating content just because you have to. Maybe i’m rather old school but I’d rather just wait for a great video or posts, rather than something which has to be up by a certain date…you know what I mean. I wish you all the best sweety and of course happiness.

    All the best,

    Chiara

    http://www.culturewithcoco.com

  3. Was für ein toller, ehrlicher Post! Ich glaube wir alle kennen diese Art Kritik – aber lass dir eins sagen: Ich finde deinen Blog super! Und neben den Outfits speziell die Texte! Absolut authentisch – und das kann man einfach nicht übertreffen!
    Liebst, Mirjam // http://www.miiju.ch

  4. I haven’t been follpwing you since the beginning but ever since I discovered your blog I really love it. Your photos are always amazing and I love that you write from the heart. I think you’re doing an amazing job!

  5. love the look so much ! <3
    xx
    Naznin
    http://www.idressfortheapplause.com/

  6. Ehrlich an diesem Punkt war ich schon oft. Nicht im Sinne von “Ich bin so gut, ich kann mich nicht mehr verbessern” aber ich denke auch nicht dass du das meintest. Aber an dem Punkt wo man einfach irgendwie nicht mehr kann und sich nichtmehr aufraffen kann.
    Ehrlich gesagt blogge ich unheimlich gerne, aber mein Ziel ist es nicht so ein großer bekannter Blogger zu werden. EInfach weil ich befürchte, dass es zu viel für mich sein könnte und es mir kein Spaß mehr machen würde, dass ich einfach nur noch “profesionell” bin.
    Ich hoffe dass du in Zukunft mit dem Druck klar kommst und dass du dir selber nicht so einen großen Druck auferlegst. Denn dein Blog ist so inspirierend und großartig.
    Liebe Grüße, Lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/leaxxworld/

  7. Super coole Fotos!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  8. Your posts are always so inspiring! Really good to hear how one truly feels about a certain subject matter and it’s reality. And as always, beautiful photos!
    http://www.StylNova.net

  9. I understand what you mean about ambition – Sometimes ambition can drive you a bit crazy but if you’ve got it under control you can use it in such positive manner.

    Sometimes though, its best to do less but to do it better – either way, everything you post is beautiful and stunning and if you’re happy then it shows. I love reading your posts and I love your style! Keep being you!

    x
    Shloka
    thesilksneaker.com

  10. I love your mixture of prints here!

    http://www.fashionablepeople.co.uk

  11. Love the honesty of this post, and I have to admit that I’m exactly the same way!

    LIVING IN PLAID – Personal Style Blog from Brussels

  12. Sehr schön geschrieben // fabelhafte Bilder <3

    http://www.redchillilounge.com

  13. Aww don’t worry too much, I think you are a true inspiration, my must-visit blog always. Love your photos so much!

    xx
    Xin

    http://xincerely.blogspot.com

  14. Such a gorgeous look!
    I know exactly how you’re feeling, because right now I have the same feeling. Not only about my blog but about work and everything. Maybe we just think to much and should give our brains a rest ;) I don’t know if that’s the solution but I am gonna try…
    xx
    http://www.thefashionplaybook.de

  15. Wirklich super schöne Bilder meine Liebe und ein tolles High-Fashion-Outfit.

    Deinen Beitrag finde ich wirklich super schön und sehr emotional, auch wenn ich selbst nie zu ehrgeizig war. Vielleicht eher immer etwas zu wenig. Eigentlich denke ich auch nicht dass Ehrgeiz etwas Schlechtes ist, aber manchmal tut es sicher gut und ist förderlich, auch einfach mal alles etwas lockerer zu nehmen. :)

    Viele Grüße
    Madeleine
    https://maracujabluete.com/

  16. Such a pretty outfit!

    http://brightdecember.blogspot.com/

  17. Tolle Bilder! Dein Outfit ist soo schön ich find die Kombi richtig toll!
    Die Farben stehen dir auch richtig gut:) Am besten gefällt mir dein Oberteil:)

    Liebe Grüße!:)
    Kristin
    http://www.lipstickandspoon.com/

  18. These pictures are amazing.. I think your way of blogging is so unique. Love your style so much,

    http://fashion-hooked.blogspot.nl/

  19. Ich verstehe was du meinst, dabei ist mein Blog nicht einmal ansatzweise so bekannt, wie deiner es ist..
    Aber ganz ehrlich, hänge dich nicht an solchen Worten auf und schreibe die Artikel, so wie du es magst. Denn das ist am authentischten. Jedem gefallen kann man eh nicht. :)

    In diesem Sinne..

    Alles Liebe
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

  20. Ein richtig schöner und super Interessanter Post und das Outfit einfach klasse.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.com/

  21. Schöner und interessanter Post! ♥

    Alles Liebe,
    Dorothea
    http://www.justambitious.com/

  22. Gorgeous mix of prints! Beautiful photos!

    http://martasfashiondiary.com/
    http://martasfashiondiary.com/cest-bon/

  23. Dieser letzte Satz von dir:
    Manchmal ist es Zeit, einfach eine Pause einzulegen, zu verschnaufen, sich auf dem Erfolg auszuruhen und dankbar dafür zu sein, überhaupt ein solches Level erreicht zu haben und vielleicht, irgendwann, gestärkt wieder aufzustehen um das Ding zu rocken wie niemals zuvor!

    Ja! Ja genau das ist es! Ruh dich auch mal aus und geniesse was du erreicht hast. Du hast es so sehr verdient und bedenke: Hater gibt es heutzutage immer mehr und überall. Es gibt diesen Spruch: Neid muss man sich erarbeiten und du hast soviel gearbeitet, dass die Neider gekommen sind.
    Lehn dich zurück und versuche ein bißchen Abstand zu gewinnen, auch zu dir selber.
    Ich bin sicher du wirst wieder aufstehen wie Phönix aus der Asche.

    xox
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

  24. Such a pretty outfit, love this! Also completely agree with what you said about ambition! Xo

    http://www.laneyslooks.com

  25. Das gefühl kenne ich sehr gut..ich neige dazu Dinge einfach nicht zu machen oder zu zeigen etc weil ich sie immer nicht gut genug finde…daran muss ich arbeiten.
    Ich lese deinen Blog noch nicht so lange aber ich fand bisher jeden Post wahnsinnig inspirierend.Wirklich jeden! <3

  26. Wow! Deine offenen Worte haben mich echt überrascht. Kaum jemand spricht über diesen Druck und die Selbstzweifel. Ich finde es super mutig, dass du uns daran teilhaben lässt! Ich bin ein großer Fan von dir und deinem Blog und freue mich schon auf deine nächsten Posts! :)
    Super Outfit! :)
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com

  27. Perfect as always!
    ______________________
    PERSONAL STYLE BLOG
    http://evdaily.blogspot.com

  28. Ich finde es so krass, wie viele Posts du einfach wöchentlich ablieferst – und vor allem von welcher Qualität!
    Durch diese Regelmäßigkeit haben die Leute vielleicht höhere Ansprüche an dich, aber eigentlich fällt mir kaum eine Bloggerin im deutschsprachigen Bereich ein, die mehr bzw. hochwertigere Beiträge liefern.

    Ganz ganz großes Lob!

    Liebst,
    Nina von http://www.ninaconinaco.com

  29. Awesome look.

    http://adaywithoutyesterday.blogspot.com

  30. Liebe Michèle

    Deine persönlichen Worte berühren mich, weil es Gedanken sind, die sich jeder einmal macht, bzw, immer in einem hochkommen.
    Ich denke man muss auf sein Innerstes hören und sich auch einmal eine Pause gönnen.

    PS: Schöner Look!

    Anita
    http://www.uneprisedeluxe.com

  31. What a beautiful top! :)
    I love the play between light and shadows here a lot! ♥♥♥

    XX,

    Photography & Fashion Blog,

    http://www.ChristinaKey.com

  32. Lovely photos as always !
    NEW POST : THE COLORFUL THOUGHTS

  33. Alles ist einfach so perfekt!

    thedaydreamings.blogspot.com

  34. Wie schön du das geschrieben hast liebe Michèle. Dieses Gefühl kenne ich nur zu gut, mein Ehrgeiz ist mir auch schon zum Verhängnis geworden.. Jedoch finde ich, dass das überhaupt nich als schwach angesehen werden soll, denn die Kunst ist es, danach wieder aufzustehen und sich nicht beirren zu lassen. Mache dir keine Sorgen wegen deiner Posts, jeder einzelne ist inspirierend und ich finde es wahnsinnig was du alles in dieser Zeit geschafft hast!
    Hoppala, das war ein bisschen viel – ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag :) Hoffentlich mit einigen Verschnaufspausen!
    Liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  35. Stunning look! The pattern mix is so inspired and chic! The bag is perfection

    http://Leftbankgirl.blogspot.com

  36. Wahnsinnig toller Post! Tolle Worte und tolle Bilder! Ich weiß, Perfektion ist eine Illusion… aber vielleicht ist irgendwann der Punkt der eigenen Perfektion erreicht, an dem die Luft nach oben eben aufgebraucht ist. Ich liebe deinen Blog und jeden einzelnen Beitrag! Mach dir keine Sorgen! <3
    Liebste Grüße,
    Elena
    __________________________________
    http://saintjeans.de/

  37. Tolles Outfit, ich mag den Mustermix :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  38. ich gebe dir absolut recht liebe Michèle, machmal muss man einfach mal eine Pause einlegen … vom Alltag, vom Schreiben, vom Kreativ sein, von allem. einfach nur für sich selber. meistens merkt man ja erst wie nötig man es hat, die Pause zu nehmen, wenn es eigentlich schon zu spät ist.
    ich denke solche kreativen Tiefs gehören einfach dazu, denn nur so kann man überhaupt mal regenerieren und dann mit neuer Energie starten!

    deinen Mustermix finde ich übrigens fantastisch und der braucht meiner Meinung so gar keine Pause :)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  39. Great post! Love your look x

    http://www.fashioliezta.com

  40. Unfortnately many people is loosing the sense of reality and doing anything (ANYTHING) to become a “star” into this world….

    Today on the blog I show my new sneakers…a pair of TOTAL White Stan Smith, perfect to combine with absolutely any look!! ;)
    .
    .
    ❤ Kisses from http://www.withorwithoutshoes.com

  41. I loved what you wrote in this post and the shadows are so on point with your outfit and look <3

    http://www.theclosetopener.blogspot.com

  42. Das ist ein sehr schöner Post! Und wenn es dir damit besser geht, leg doch einfach eine Pause ein. Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, dass das sehr viel Mut braucht und das Eingestehen wirklich schwierig ist, aber es tut gut! Vielleicht brauchst aber doch keine Pause, sondern einfach nur ein Bewusstwerden und mir scheint als seist du dir deiner Bewusst.
    Viel Erfolg bei allem was du anpackst!
    xx Isabelle

  43. such a gorgeous outfit!

    http://www.thewonderlanders.com

  44. I love your look! That top is gorgeous..
    XX
    http://theoceansdock.com

  45. Aus meiner Sicht haben deine Posts nicht nachgelassen, denn immerhin schaffst du es als eine der wenigen, dass ich interessiert deine Texte lese und mir einfach jedesmal immer wieder gerne deine coolen und kreativen Looks ansehe! :-) Das mit dem Druck kenne ich aber wohl und auch ich habe mir schon vor einigen Wochen geschworen, mich davon frei zu machen und es klappt sogar ganz gut :-) Denn wie du schon gesagt hast, es blockiert und tut einem einfach auch nicht gut.

    Liebst,
    die Steffi

    http://veja-du.de

  46. Such a cool mix of prints! I love the shoes!
    xx
    Claudia
    http://www.trendenciesblog.com