hater

This here goes to all the blogger out there. To all these, who fell victim to mean hater comments. I’m actually a lucky one, as I receive some very rarely – whether that’s because my blog doesn’t count 15’ooo visitors daily, because I’m not wrapped in high-priced designer clothing all the time, because I’m not blessed with a flawless porcelain doll like face or because I’m not traveling the world in a private jet accompanied by Victoria’s Secret Angels is anyone’s guess. Nevertheless, with increasing frequency I hear from friends and blogger colleagues how people pinch into them in the anonymity of the world wide web. So what shall one do, if “Anonymous” tells your once again, that your latest blogposts are nothing but trash, that you are pretty ugly and unauthentic or that you actually prostitute yourself in the internet by taking up a collaboration request of Louis Vuitton.

To find out how different bloggers react– or not react – on critics or insults I, or rather my pseudonym, dared to switch to the dark side of the blogosphere to dabble in being a little envier. So I clicked my way from blog to blog and left very few critical not-so-nice comments. (Well, before someone thinks I’m nuts doing this – the victims of my “guerilla-style” preparings for this post already informed and I again apologize. Of course I didn’t insult anyone severely, I just left some critics here and htere). My goal was to test how many of these comments even got published. And to have a general overview on how the reactions turn out. Those of you who have lots of contact with other bloggers, probably already had a talk about how to deal with the negativity. But some of you may don’t have these blogger friends to talk about topics like this, that’s why I want to summarize a few options how to handle negativ feedback coming in through comments. Be it simple ignoring or a clever counter!

 

1. Clever Counter
Answer malicious comments with coolness and a pinch of humor! It can either be a direct answer to the comment itself, a charming video or even a blogpost – you can definitely make good use of haters and create article that might me read thousandfold. Reactions to comments symbolize that you actually read all of them and don’t accept misplaced words. But please don’t start to commiserate with your self in every fifth blogpost. Reaction is good, but please no over reation!

2. High five to self-irony
Why not just giving an answer as stupid as the comment itself? Why not acting self-ironic from time to time? So, when next time you receive a comment like “You look so fat in that coat” – just type “Oh, that’s so kind. Thank you!”. I actually find these responds the funniest, they show you’re not taking yourself, the blog and those ridiculous comments to serious. Pleasant!

3. Cold-shoulder
Zero reaction on evil words – the simple tactic of the “big ones”, which basically don’t answer any comments. If you take your hater comments easy, it might be the best option for you too. Definitely saves a lot of time and shows your envier, you don’t have time to waste with them.

4. Just Press Delete
Why haters even give a platform to bitch around? Who is getting any further with these comments? One thing is for sure, I don’t and my readers don’t either. Only the author might feel better. And that’s why this way is my personal favorite to choke off negative vibes if once they should reach me and the blog. Quick and easy. By the way, that’s what most bloggers do ;-)

 

Well, in the end there is no “right” way to deal with haters. Everyone has to go with one’s gut and react how it feels right for him. There is just one thing to regard, the difference between (more or less) constructive criticism and simple expression of envy. So, if someone finds you’re slowely getting out of touch with reality or that your latest blogposts look loveless compared to your former ones, then you might take your time to think about it. Maybe your readers are right. Because eventually it’s your readers that actually make your blog… or would you still put the effort in it if no one cares?


Das hier geht an alle Blogger/Bloggerinnen da draussen. An alle, die bereits ein- oder mehrmals Opfer von fiesen Hater-Kommentaren geworden sind. Ich kann mich glücklich schätzen, denn ich erhalte nur äusserst selten welche – ob das daran liegt, dass mein Blog halt eben nicht 15’000 Besucher täglich zählt, daran, dass ich nicht nur in teuerste Designerklamotten gehüllt herumrenne, daran, dass ich kein Gesicht, wie das einer makellosen Porzellanpuppe habe oder daran, dass ich auch nicht mit den Victoria’s Secret Engeln im Privatjet um die Welt düse, sei mal dahingestellt. Trotzdem höre und lese ich immer öfter von Freundinnen sowie von Bloggerkolleginnen, wie Leute in der Anonymität der Internets regelrecht über sie herfallen. Was also tun, wenn “Anonym” mal wieder findet, dass deine letzten Beiträge der letzte Müll sind, du mega hässlich bist und dazu noch total unnatürlich rüberkommst oder dich quasi im Internet prostituierst, wenn du eine Kooperation mit Louis Vuitton annimmst.

Um herauszufinden, wie unterschiedliche Blogger auf Kritik oder Beleidigung reagieren – oder eben nicht reagieren – habe ich mich, unter einem Pseudonym ausnahmsweise selbst auf die dunkle Seite der Blogosphere begeben und mich als kleine, Neiderin versucht. Ich habe mich also von Blog zu Blog geklickt und einige kritisierende, nicht ganz so nette Kommentare hinterlassen. (Bevor jetzt einer denkt, die hat doch eine an der Waffel – Die “Opfer” meiner “guerillamässigen” Vorbereitungen wurden natürlich bereits aufgeklärt und ich bitte sie auch jetzt nochmals um Entschuldigung. Natürlich habe ich für dieses kleine Projekt auf keinen Fall jemanden übel beleidigt, sondern nur auf kleine Art und Weise kritisiert). Mein Ziel war es, selbst zu testen, wie viele der Kommentare überhaupt veröffentlich werden. Und wie generell darauf reagiert wird. Bestimmt habt ihr selbst auch schon mit anderen Bloggern darüber gesprochen, wer was wie handelt. Wer aber keine solche Bloggerfreundinnen hat, für den fasse ich hier und heute gerne zusammen. Es gibt nämlich ganz verschiedene Art und Weisen, sei es nun schlichtes Ignorieren oder ein cleverer Konter!

 

1. Cleverer Konter
Bösartige Kommentare mit Coolness, Lässigkeit mit einer guten Prise Humor beantworten! Ob als direkte Antwort auf den jeweiligen Kommentar, anhand eines charmanten Videos oder sogar als tiefgründigen Blogpost – aus Neidern kann man auch seinen Vorteil ziehen und daraus Artikel kreieren, die hundertfach kommentiert und tausendfach gelesen werden. Reaktionen auf das Feedback zeigen, dass man seine Kommentare sehr wohl liest und sich Unangebrachtes nicht gefallen lässt. Aber Achtung, bitte nicht damit anfangen, sich dauernd selber zu bemitleiden. Reaktion gut, Überreaktion, schlimm.

2. Hoch lebe die Selbstironie
Warum nicht einmal selbstironisch auf Kommentare eingehen? Wenn also das nächste mal jemand findet, du siehst “voll dick aus in dem Mantel” – dann schreib doch einfach “Lieb von dir, danke” Wirkt sympathisch und lässt dich selbst das Ganze nicht mehr allzu ernst nehmen.

3. Die kalte Schulter
Null Reaktion auf böse Worte – die simple Taktik der “Ganz Grossen”, die sich grundsätzlich ziemlich wenig um das Feedback der Leser scheren. Wenn Negatives an dir ebenso abperlt, wie Wassertropfen auf dem Regenmantel, dann ist dies vermutlich die beste Lösung. Spart nämlich jede Menge Zeit und symbolisiert den Neidern, dass du keine Zeit mit ihnen zu verschwenden hast.

4. Just Press Delete
Warum Hatern überhaupt die Möglichkeit geben rumzubitchen? Wen genau bringen solche Kommentare weiter? Mich nicht, meine Leser auch nicht. Nur den Verfasser, dem es dann anscheinend besser zu gehen scheint. Und genau deshalb würde ich persönlich diese Variante wählen und Bösartiges ganz einfach im Keim ersticken, sollte ich so etwas bei mir vorfinden. Kurz und schmerzlos. Übrigens, so machens die meisten ;-)

 

So und zu guter Letzt: Es gibt keine “richtige” Art und Weise, mit Neidern umzugehen. Jeder muss dabei wohl auf sein Bauchgefühl hören und so reagieren, wie er es für richtig hält. Eine Sache gilt es hingegen zu beachten, den Unterschied zwischen (mehr oder weniger) konstruktiver Kritik und schlichtem Ausdruck des Neides zu erkennen! Wenn also jemand findet, dass du langsam abgehoben wirst, oder, dass deine Blogpost viel liebloser sind, also früher dann solltest du dir vielleicht doch kurz Zeit nehmen und dir Gedanken dazu machen, ob deine Leser dann vielleicht nicht doch recht haben. Denn eigentlich sind es die Leser, die deinen Blog zu dem machen, was er ist. Oder würdest du noch immer all die Mühe hineinstecken, wenn sich absolut niemand dafür interessiert?

Comment

  1. Haha super Post!!! :D
    ich muss ehrlich sagen, als ich meinen Blog “eröffnet” hatte, und wirklich das waren so die ersten Tage praktisch gar keine Leser (geschweige denn irgendjemand der drauf geklickt hat) und da bekam ich schon so ein Anonymus-Kommentar!! Dass mein Style gar nicht geht und dass ich mich wie eine B**** anziehe (hier noch nett ausgedrückt). Ich habe wirklich eigentlich nur noch drüber lachen müssen :D
    Auf jeden Fall ist es wirklich ein sehr interessantes Thema und weltweites Problem, sogar Gigi Hadid hat sich ja letztes Jahr auf Instagram dazu geäußert, ich mein wie kann man Gigi Hadid wegen ihres Aussehens kritisieren???? :O

    kisses Gio
    giostylebook.blogspot.com

  2. to be our self! leave other alone!
    http://www.uggbootsoutletstore.com/

  3. Hab jetzt deinen Blog durchstöbert und dieses Gif springt einem natürlich sofort ins Auge! Toller Post, tolles Gif, vielen Dank für diese Post!
    Liebe Grüße, Dani

  4. So gut :-) Ich habe zwar auch nonie welche bekommen (bestimmt weil ich nicht viel Traffic habe) aber es muss ärgerlich sein.
    Das sich die Leute auch die Zeit noch nehmen um zu kommentieren.. böh.
    Schönes Weekend :-)
    Nissi

    http://www.nissimendes.ch

  5. congrats on such a beautifully written and discerning article sweetie!! love the way you wrote it :) thanks for sharing!

    see you soon i hope :)
    x tiphaine | http://www.tiphainesdiary.com

  6. Wow! Dieser Post ist einfach klasse! Sehr gut geschrieben und super Tipps! Ich blogge noch nicht lange, aber musste mir trotzdem schon einiges anhören von “Anonymus” und es ist manchmal echt nicht einfach..
    Aber ich finde mit diesem Post hast du die ganze Negativität gut gemeistert und mach weiter so, denn du hast einen echt tollen Blog! :) xo

  7. Also erstmal: geniales Bild!! Ich finde das, dass ein wirklich cooler Post ist und ich hatte auch schon hier und da ein paar miese Kommentare ( anscheinend fanden ein paar Leute,das meine Hautfarbe eine super Angriffsfläche abgibt ). Was das angeht habe ich mich einfach deinem Tipp 4 bedient: Löschen & weiter geht das Leben. Im ersten Moment muss ich zugeben, das es wirklich etwas weh tut solche Kommentare zu lesen, aber letzten Endes darf man sich von solchen feigen Menschen einfach nicht fertig machen lassen ;) <3
    xoxo

    http://phuckitfashion.blogspot.de

    • Liebe Ama, das tut mir richtig leid zu hören! Ich finde es einfach unglaublich traurig und beschämend für die Menschheit (oder zumindest einen Teil davon) mit Ihrer Denkweise offenbar noch immer 200 Jahre hinterherzuhinken und bösartige Kommentare bezüglich Hautfarbe zu hinterlassen. Du solltest dir sowas wirklich nicht zu herzen nehmen und einfach nur darüber lachen. Du bist wie du bist. Und zwar WUNDERSCHÖN!
      xo

  8. Haha nun ja, ich bin etwas verwirrt. Grundsätzlich soll man nicht über das leben eines anderen negativ urteilen. genau das, so habe ich den post zumindest interpretiert, ist die kernaussage. trotzdem wird kristina bazan nur dezent kritisch beurteilt;)
    Schade.
    Was denkst du denn nun wirklich:)

    • Liebe Aliina.

      Da habe ich mich wohl entweder falsch ausgedrückt, oder du mich falsch verstanden. Ich möchte Kristina auf keinen Fall auf irgendeine Weise kritisieren – Warum auch? SWISS POWER :-D

      Die ganze Aufzählung, soll nur verdeutlichen, dass ich eigentlich nur ein kleiner Fisch bin (ganz besonders im Vergleich mit Kristina & Chiara) und ich vielleicht/wahrscheinlich deshalb auch noch keine Neider um mich geschart habe. Ich sehe nämlich nicht so makellos aus, dass man neidisch sein könnte, ich kann mir nicht täglich neue, sündhaft teure Klamotten leisten und ich führe kein Jetsetleben, auf das man eifersüchtig sein könnte.

      Liebe Grüsse
      Michèle

  9. Ich möchte die nette Stimmung hier keinesfalls kippen, aber eine Sache muss ich loswerden, die hoffentlich nicht falsch verstanden wird, da ich die Mühe, die in diesem Blog steckt, wirklich hoch anerkenne. Beim Lesen fiel mir jedoch ein Satz sehr stark auf, ich zitiere: “dass ich kein Gesicht, wie das einer makellosen Porzellanpuppe habe”, vielleicht brauche ich eine Brille oder eine bessere Bildschirmauflösung, aber wenn Sie keine makellose Haut haben, dann kann man mich wohl gleich unters Messer legen. Ich entschuldige mich wirklich sehr für diese Worte, aber wenn man solche Sätze liest, verliert man jegliches Selbstwertgefühl.

    • Liebe Sina, Ich entschuldige mich bei dir und jedem anderen, den ich damit irgendwie verletzt habe. Klar, ich litt nie unter Akne und habe sogar eine mehr oder weniger gerade Nase. Trotzdem, meine Augen sind super klein und nicht strahlend Blau wie der Ozean, meine Lippen schmal und meist spröde. Was ich damit sagen will, ich bin nicht hässlich, dass weiss ich. Ich weiss aber auch, dass es da draussen ganz viele Mädels mit Ozeanblauen Augen und schönen, vollen Lippen gibt. Mädels die jedem gängigen Schönheitsideal entsprechen. Es gibt immer jemanden, der (in den eigenen Augen) hübscher ist als man selbst und auf den man neidisch sein könnte – schlussendlich ist aber jede Frau und jeder Mann auf seine eigene Art und Weise einzigartig und schön. Und es klingt zwar plump, aber ist meine wirkliche, ehrliche Meinung: Wahre Schönheit kommt doch eh von Innen!
      Liebe Grüsse an dich.

      • Ich bedanke mich vom Herzen für diese ausladende und mehr als zufriedenstellende Antwort, liebe Michèle. Um offen zu sein, habe ich gar nicht mit einer gerechnet, umso schöner war es, solch ehrliche Worte vorzufinden, denen ich nur voll und ganz zustimmen kann. Ich bin im Übrigen sehr froh darüber, wie reflektiert Sie sich der Kommentare annehmen und dass meiner nicht falsch verstanden wurde. Sie haben natürlich recht, für Ihre natürliche Schönheit kann man Sie keineswegs verurteilen, was auch nicht meine Absicht war. Und die Kleinigkeiten an Ihrem Äußeren, die Sie als unliebsame Makel aufzählen, finde ich gerade sympathisch und ziehe meinen Hut vor Ihrer nüchternen Selbstbetrachtung, die mich soeben sehr inspiriert hat. In diesem Sinne, bleiben Sie sich treu und hören Sie ja nie auf zu bloggen.
        Liebste Grüße Sina

        • Liebe Sina, Kommentare sind das einzige Sprachrohr, durch das meine Leser sich äussern, meinen Blog oder sogar meine Meinung zu etwas beeinflussen können. Daher lese ich jeden einzelnen davon und gehe auch gerne darauf ein. Bezüglich meines Aussehens beschwere ich mich keinesfalls. Ich mag meine Makel sogar irgendwie, vielleicht gerade auch, weil sie mir Neider fernhalten. ;-) Ich danken Ihnen für den interessanten Austausch sowie auch für das postive Feedback und wünsche Ihnen einen wundervollen Tag. Liebe Grüsse, Michèle

  10. Sehr gut geschrieben! Beleidigungen im Netz sind halt einfach für Feiglinge, weil sie nicht face-to-face agieren müssen. Armselig.

    LG Steffi

    http://www.redseconals.com

  11. The amount of negative comments Youtubers receive every day is massive, I think that most of the blogs can save themselves from “the haters” :)

    http://www.jumbleskine.wordpress.com

  12. Was für ein interessanter und nachdenklicher Post! Ich hätte ja gern mal einen Beispiel-Kommentar von deienr Guerilla-Aktion gelesen. :)
    Ich bin ja noch nicht so lange dabei beim Bloggen, und habe daher noch keine Erfahrung mit verletzenden Kommentaren. Ich finde es aber schön, dass du offen darüber nachdenkst und diese Gedanken mit uns teilst!
    Ich finde deinen Blog wunderbar.

    Katarina x
    http://katarina-ahlsson.se

    • Danke liebe Katarina. Es waren nur sehr wenige, bei denen ich Kommentare hinterlassen habe, wobei nur gaaaaanz wenige auch veröffentlicht wurden. Die Meisten machen es halt wirklich so wie ich, einfach löschen drücken ;-)

      xx

  13. Saucooles Bild ;) und super Post! Du sprichst mit Sicherheit 1.000 aus der Seele. Leider ist es in der Anonymität des Internets verdammt leicht fiese Kommentare zu hinterlassen oder andere gemeine Sachen zu veranstalten. Diese Leute verstecken sich aber nur hinter ihrer eigenen Unsicherheit und hätten im wahren Leben niemals den Mumm dir etwas Böses ins Gesicht zu sagen. Wie gesagt, im Grunde ganz, ganz schwache Menschen, die man einfach nur bemitleiden sollte. Denn nicht du, sondern sie werden von Neidgefühlen und negativen Gedanken zerfressen, warum auch immer…

    Auch ich habe momemtan leider mit einem sehr unangenehmen Stalker zu kämpfen, obwohl ich noch nichtmal lange dabei bin. Er versucht mir absichtlich zu schaden und verbreitet ganz fiese Dinge über mich. Hier bleibt mir nur eins: Mittelfinger zeigen und weitermachen!!!

    Bleib wie du bist liebe Michèle und lass dich bloß nicht provozieren! Ignoranz ist die größte Strafe, das ärgert sie am meisten!

    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Monique

  14. Super Post! Ich habe da noch Glück und habe bis jetzt noch keine bösartigen Kommentare bekommen. Finde die einzelnen Vatrieanten und den Text allgemein super gut und die Tipps sind auch super. :)

    GLG
    Miss Lilli

    • Vielen Dank meine Liebe! Dann hoffe ich ganz fest, dass es so bleibt und du auch in Zukunft keine bösartigen Kommentare erhältst :-)

  15. Sehr toller Artikel. Ich habe auch schon einige male Kommentare von Anonymen Hatern bekommen. :D Aber ganz ehrlich? Die Kommentare sind teilweise so lächerlich, diese Leute brauchen einfach nur Aufmerksamkeit die sie im echten Leben wahrscheinlich nicht bekommen.

    http://www.sophias-fashion.de

    • So ist es, anders kann ich mir das auch nicht erklären. Jeder hat mal schlechte Tage, aber warum dann anderen mit runterziehen müssen?
      Liebe Grüsse an dich

  16. I’m reading your post with the help of Google Translate. I hope to understand everything !!! You’ve written some really nice words!Sorry for my bad english. I think it is not a problem if the criticism is constructive. The bad words do not make sense. I hate rude. And I hate the ones who write the same message to all, copy and paste. Have a nice sunday, kisses,
    Eni

    http://eniwherefashion.blogspot.it/
    https://www.facebook.com/eniwherefashion

    • Dear Eni, I’m glad you understood most of the text with the translator and no worries, your English is completely fine. And I agree with these copy-paste comments. Argh, I hate that. And with tons of links to their blog, bloglovin, facebook, instagram and their latest giveaway. haha :-))

  17. Some ppl are just extremely jealous. :S

  18. A really cool post ! :))

  19. What a clever and inspiring post Miss! I had so much fun reading it!
    ♥♥♥
    Jeanne
    http://fashionmusingsdiary.com

    • Dear Jeanne, thanks a lot for the positive feedback :)

  20. Sehr schön! ZUm Glück wurde ich noch nicht mit Hater-kommentaren angegriffen, aber danke für die Tipps ;)

    Liebe Grüße! Es gibt wieder einmal ein leckeres Rezept auf meinem Blog :)
    http://www.redchillilounge.com

    • Oh, leckeres Rezept klingt gut, guck ich doch gleich mal vorbei. Liebe Grüsse

  21. Wirklich cooler Post. Vor allem mag ich das mit dem Ignorieren, die Großen ignorieren allerdings nicht nur negative Kommentare, sondern jedliche Art von Feedback…hab noch nie welches bekommen…
    Außer von dir meine Liebe, was ich ganz stark finde :)

    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

    • Genau so ist es. Es gibt ganz selten welche, die auf negative Kommentare reagieren. Allerdings finde ich es auch sehr schade, wenn man sich nur bei Kritik rechtfertig, sich aber nicht für Komplimente bedankt.

      Naja, du ich gehör auch bei Weitem nicht zu den ganz Grosse ;-) Ich bin nur ein kleiner Fisch, aber das ist auch ganz gut so. Hihi. Wünsche dir ein schönes Wochenende!

  22. So true! Great tips:)

    Shall We Sasa

  23. Oh haha that little video cracked me up. I hope I never get that from you dear :) Great tips! I wrote a post last year sometime about cyber bullies and my view on them. I really believe in depriving them of attention, which is all they really want. On a side note, you get criticism?!?! What the heck! xo

    http://downwithpants1969.blogspot.com/

    • Haha, I just couldn’t hold me back from posting that video, even though it’s not so classy and not so typical for me. But hey, if I bring people to laugh, I reached my goal ;-)

      I totally agree with you! And no worries, I almost never get any cruel comments – luckily. I remember the last one was years ago. But lots of really close blogger friends have to deal with it. It has just been a topic of a discussion lately, that’s why I felt like doing this post!

      Have a great weekend!

  24. Totally agree!!!!!! you are great ;)

    http://WWW.LIAKW.COM

  25. Totally agree!!!!!! you are great ;)

    http://WWW.LIAKW.COM

  26. Toller Beitrag! Ich finde Selbstironie und klever Kontern ist die beste Lösung mit negativen Kommentaren umzugehen.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

  27. you’re so right! and don’t worry about haters, your blog is great!

    http://www.bykaja.com

  28. I have no problem to publish a negative comment if the author shows his/her face…but not those whos aren’t brave enough.

    Kisses from http://www.withorwithoutshoes.com

  29. amazing post! good job!
    new look on my blog!!
    http://sweetmona.com/blog/culo.....blouse/

  30. great tips! negative comments can be so cruel!
    Fashion latte with vanilla

  31. Ich denke auch, Ignoranz ist hier die beste Variante. Außer es nimmt echt Überhand, dann wurmt es einen vermutlich so sehr, dass man doch was sagen mag.

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

    • Ich finde immer, es kommt stark auf die Art des Kommentars drauf an. :)

  32. Oh ja. Ich liebe das Fell auch. War zwar etwas teurer als die von IKEA, aber bisher bereue ich den Kauf absolut nicht. Es ist super weich und kuschelig und gerade jetzt einfach wunderbar<3.

  33. Igonieren und nicht beachten. Lieber auf das wesentliche konzentrieren. Toller Post! :)
    Liebe Grüße
    Fiona THEDASHINGRIDER.com

  34. Wenn ich negative Kommentare auf Blogs entdecke denk ich mir eigentlich immer nur dass der Kommentar doch eigentlich viel mehr über den Verfasser als über den / die Blogger/in aussagt.
    Ich würd in so einem Fall entweder etwas spitzzüngig antworten oder das einfach ignorieren. So nach dem Motto Haters gonna hate. ;)

  35. I just usually press delete. Sometimes if their opinion is really unfounded or stupid, I get sucked into responding. It never ends well!

  36. you are too cute! great tips

    xx nikki
    http://www.dream-in-neon.com

  37. Danke für diesen Post! Ich lösche diese Kommentare einfach immer…
    Klar, ich bin nicht die größte Bloggerin, aber irgendwie kommen doch immer öfters neidische Kommentare. Traurig aber wahr.

    Ich finds klasse dass du das mal ansprichst :)
    Den Video auf IG war dazu eh klasse :D

    Liebe Grüße

  38. My blog is not so big to bring me heaters, so I don’t have this problem, anyway I think that your tips are good! Generally speaking I think that if someone says something bad about your personality or body that it’s just a stupid thing, who cares?!! But if someone write a criticism about a blogpost, suggesting something or a change, well that’s a good thing and I like it, because I can improve.

    New post+ Zalando discount on
    http://www.lowbudget-lowcost.blogspot.it

    • Exactly, you got it 120% right :-)
      Have a wonderful weekend, Nico!

  39. I agree with what you are saying here. My blog is still small and I don’t post often due to my busy schedule and the absence of a person who could be able to help me frequently with taking photos, so I haven’t gotten any negative comments. I agree that haters should be sometimes ignored because they are people who release their own frustrations on innocent people. However, as you said, as bloggers we should accept negative criticism and use it to build up. If we ignore all comments that don’t suit our taste we may be down a very closed-minded road. Great article! ^^

    • Dear Dilek, thank you very much for your feedback! I’m glad you like the article and agree with my point of view. Have a great weekend!

  40. Since I am very new to the blogging world I did not have cruel comments so far! But I have chosen to moderate my comments, so I will definitely delete mean comments who are not constructive! xo

    http://www.naomella.com

  41. Great tips, dear!

    xx OXANAMUA | New Post! Affordable Stylish Glasses!

  42. Great advice! I haven’t had to deal with any negativity really, as I do not have that many readers. I do post content to interest and please others, but I also just do it for myself. I was writing my blog for quite a long time before anyone ever even commented on it, and I would put in a lot of effort into my posts. Obviously it feels great when other people appreciate your posts, but I really enjoy blogging as a productive hobby and to make some friends across the world via the computer screen.

    Whenever I see someone posting a negative comment on a blogger’s or youtuber’s wall, I just wonder why that person is even there reading or viewing the content if they dislike the content or the person SO much. As the old saying goes, “If you have nothing nice to say, don’t say anything at all.” The person making the mean comment obviously has too much time on their hands, and I think that the blogger shouldn’t even give those comments any acknowledgement or the time of day. But, I have to say, some of your suggestions for replying back are pretty funny!

    Keep doing what you do! Love your blog and always look forward to the new posts :-) Kisses from Buenos Aires xx
    http://amateandarottweiler.blogspot.com.ar/

  43. I enjoyed reading this post! You are so inspiring.. Don’t pay attention to haters, pay attention to fans and followers! :)

  44. I really love this article sweetie! It’s very constructive and interesting.
    Kiss
    Bouchra