If you haven’t planned to head to the next best lake or to have a BBQ with friends – either because it’s just too hot, your friends don’t have time for your or the next lake is 100 km away – I have a pretty cool idea how to spend your free day and you can even do it 1. inside where it’s cool, 2. alone and 3. right at home. This is my second DIY tutorial and it will show you how to create beautiful and totally unique flower vases. Admittedly I’m quite a lazy practical thinking person, so all the things you need for this DIY are available at Migros.

The DIY is very easy-peasy to do, but yet it takes some time. However, it’s absolutely worth it because I guarantee your flat will look even prettier than before and you’ll have one more reason to buy pretty flowers weekly. ;)


Wer jetzt heute nicht geplant hat, an den nächstbesten See zu fahren oder mit Freunde zu grillieren – weil es einfach zu heiss ist, eure Freunde keine Zeit haben oder der nächste See 100 km entfernt ist – für den habe ich heute eine Idee für eine anderweitige Beschäftigung die man drinnen, wo es kühl ist, alleine und Zuhause machen kann: Mein zweites DIY Tutorial, dass euch zeigt, wie ihr wunderhübsche Vasen, die dazu noch wahre Unikate sind, ganz einfach selber machen könnt. Zugegeben bin ich eine ziemlich faule praktisch denkende Persönlichkeit, deshalb braucht ihr auch nur zur Migros zu fahren und findet alles was ihr braucht ;)

Das DIY ist zwar super easy, braucht aber doch ein wenig Zeit. Dafür sieht eure Wohnung danach noch schöner aus und ihr habt einen weiteren Grund, schöne Blumen zu kaufen. ;)

 

How to do: Version One

   

     

1. For the first option of this flower vase DIY you need: Bottles and/or preserving jars, white acrylic paint, brushes and masking tape. I found all of the “ingredients” including the bottle and the jars at my local Migros store, but you can of course also re-use your old wine bottles, confiture glasses or cans. Oh and don’t forget some newspapers to cover your DIY-area. ;)

2. Tape the parts of your bottle (or jar, etc) you want to be see-through. Make sure the borders of the tape stick well in order to avoid the color running under it.

3. Now paint the non-taped parts and make sure you to use enough paint. You will also have to do several layers and quickly let it dry in between to have a result which is really opaque. Make sure to just paint in one direction (horizontal or vertical) otherwise you might destroy the under layer. Of course you could also use spray paint and it would be much faster, the result will then be really smooth – but I wanted mine to have this nice, slight brush paint structure.

4. Let your art pieces dry over night and take off the tape very, very carefully only the next day. It can happen, that you will tear off a mit of the color too but don’t worry, you can easily correct little flaws with your finger nail.


1. Für die erste Vasenkreation braucht ihr Flaschen und/oder Einmachgläser, weisse Acrylfarbe, Pinsel und Abdeckband. Ich fand alle «Zutaten», inklusive Flasche und Einmachgläser, bei der Migros, allerdings können natürlich auch alte Weinflaschen, Konfigläser oder Dosen gewählt werden. Oh, und vergesst nicht die Zeitungen, um euer DIY-Areal abzudecken. ;)

2. Mit dem Abdeckband den gewünschten Bereich der Flasche (oder des Einmachglases, etc) abkleben. Dabei darauf achten, dass das Klebeband an den Rändern wirklich fest klebt, damit keine Farbe hereinläuft.

3. Mit dem Pinsel die nicht beklebten Flächen anmalen. Dafür ruhig genügend Farbe nutzen. Ausserdem müsst ihr mehrere Schichten machen und die Farbe dazwischen jeweils kurz trocknen lassen, damit das Ergebnis wirklich blickdicht wird. Dabei darauf achten, dass ihr immer in die gleiche Richtung malt (horizontal oder vertikal), damit ihr nicht die untere Schicht kaputtmacht. Natürlich könnte man das mit Sprühfarbe noch schneller machen, das Ergebnis wäre dann allerdings ganz glatt – ich wollte bei meinen Vasen allerdings gerne die Struktur sehen, die sich durch das Malen ergibt.

4. Die Stück über Nacht trockenen lassen und erst am nächsten Tag ganz vorsichtig das Band abziehen. Es kann gut sein, dass die Farbe etwas mitreisst, aber keine Sorge, dass lässt sich aber mit den Fingernägeln leicht etwas korrigieren.

 

 

How to do: Version Two

   

1. For the second option you need you need the exact same things from Migros + an old bowl to fill in the white paint. You will need at least three of these little paint bottles.

2. Once you added the white paint, hold the bowl inclined and dip in the glas, then turn the glas until the entire lower part is covered with the paint. Gently strike the glass against the edge of the bowl so that the surplus paint drops back into the bowl. Do so until there are no more drops.

3. Place the glasses reverse to get this pretty “milky-look” through the paint that runs down. One you’ve got the look you wish for, place the glasses back on their bottom to dry completely.


1. Für die zweite meiner Vasenkreationeb brauchst du die genau gleichen Sachen aus der Migros + eine alte Schüssel, um die weisse Farbe einzufüllen. Dafür braucht ihr übrigens mindestens drei Fläschchen der Farbe.

2. Nachdem du die weisse Farbe eingefüllt hast, hältst du die Schüssel schräg, tauchst dein Glas ein und drehst es solange, bis der untere Bereich ganz von Farbe bedeckt ist. Schlag nun das Glas sanft gegen den Schüsselrand, damit die überflüssige Farbe abtropft und wiederhole dies solange bis fast nichts mehr tropft.

3. Die Gläser umgekehrt zum Trocknen hinstellen, damit der hübsche «Milch-Look», durch die runterlaufende Farbe entsteht. Sobald der gewünschte Look erreicht ist, kann das Glas wieder auf seinen Boden gestellt werden um komplett zu trocknen.

 

Photos by Stefan Benninger and yours truly
Edit & Art Direction by yours truly
In cooperation with Migros

 

Comment

  1. Ich liebe deine DIYs! Super Idee <33

    Love, Tschok
    http://www.thedetsornfactory.com

  2. Sehr hübsche Idee! Vor allem die mit der runterlaufenden Farbe gefällt mir wirklich mega gut! Das werd ich eventuell mal testen in einer ruhigen Minute.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotografieblog

    • Jaaaa, das geht auch super schnell, im Gegensatz zur zweiten Variante. =D

  3. So ein schöner Post Liebes.

  4. soo great and simply!

  5. I should do it too!

    LIVING IN FASHION

  6. Nice!
    Passa a trovarmi VeryFP

  7. Looks great!

    http://www.evdaily.blogspot.com

  8. This is such a great way to recycle some household products! Definitely going to try these out!

    Agnes x

    BlvckBee.Com

  9. Dieses DIY entspricht ganz genau meinem Geschmack, auch das Arrangement in deiner Wohnung sieht einfach klasse aus! Diese Idee muss ich mir auf jeden Fall merken:)

    Liebe Grüße
    Luisa von Sparkly Inspiration

  10. This is nice x

    http://www.fashiolieztamag.com

  11. Oh wow das ist wirklich eine super tolle Idee und sieht klasse aus.
    Vielen lieben Dank dafür.
    Ich wünsche Dir noch einen tollen Sonntag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  12. Ein wundervolles DIY und eine tolle Umsetzung!
    I love it.
    Liebste Grüße von Ines

  13. ich finde solche Upcycling-Ideen ja immer wahnsinnig cool und umso mehr freut es mich, dass du diese kreative Idee hier vorstellst!
    die Vase würde auch super in mein Interieur passen – könnte sie mir auch toll nich mit goldenen Elementen vorstellen :)

    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  14. Das sieht großartig aus! Das muss ich unbedingt nachmachen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  15. I love the result. It’s so cute, and like you said, so simple to DIY too!

    Charmaine Ng | Architecture & Lifestyle Blog
    http://charmainenyw.com