Tomorrow, it’s that day again: My birthday. But despite the fact that I’m turning 27 already (phew!), I mostly still feel like that little girl who was absolutely crazy about unicorns so that I basically even had an actual unicorn name for myself AND all my (unicorn) friends. It’s 20 years later now but I believe every little girl’s dreams should become true one day – well yes, even 20 years later – so I made this dream come true by myself and created cute little unicorns which are literally look good enough to eat: Unicorn Cake Pops! 

Let me guess that I’m not the only one right here with a serious obsession when it comes to unicorns, so I just can’t keep this recipe a secret. You all deserve your unicorns ;) Since I was not only a unicorn addict but also a true Migros child, all the ingredients (except the bronze powder and the food pen which I already had at home) are from my Migros around the corner. 


Morgen ist es soweit, mein Geburtstag steht an. Und obwohl ich bereits 27 Jahre auf dem Buckel habe, fühle ich mich doch immer noch ganz oft wie das kleine Mädchen, dass so sehr in Einhörner vernarrt war. Und weil ich der Meinung bin, dass Mädchenträume wahr werden sollten – wenn auch in meinem Fall erst 20 Jahre später – machte ich mich ans Werk, mir selbst süsse, kleine Einhörner zu schaffen, die wortwörtlich zum Anbeissen sind: Unicorn Cake Pops! 

Und weil ich erahnen kann, dass ich hier nicht die einzig geistig junggebliebene bin, wenn es um das Thema Einhörner geht, kommt hiermit das Rezept dazu, damit auch jeder zu seinem Einhorn kommt ;) Da ich neben einem Einhornfan auch schon immer ein Migroschind war und es immer sein werde, stammen die Zutaten (bis auf das Goldpuder und den Lebensmittelstift, die ich noch Zuhause hatte) dazu natürlich aus der Migros bei mir ums Eck. Das Rezept kommt übrigens erst in Englisch und weiter unten auch in Deutsch!

 

What you need for the meringues:
4 eggs
200 g sugar
Food coloring
Piping bag

What you need for the cake pops:
300 g flan base
60 g butter or aha! Kokos Margarine
60 g powdered sugar
150 g cream cheese
White chocolate (coating)

Sugarpaste / fondant (white)
Decoration (e.g. silber and/or gold 

Edible bronze powder
Black food pen
Wooden sticks (or usual Cake Pops sticks) 


How you do the meringue:
1. Whisk the egg whites until stiff (it works best when eggs were stored in a cool place) and gently fold in the sugar a spoonful at a time. 


2. Separate the mass in three or four portions and color it in different pastel shades with the food colorings.


3. Add portions into a piping bag with a curly mouth and form meringues in different sizings on a baking tray covered with baking paper. Beware: For the cake pops your meringues must be quite small (between 5mm and 2cm). Repeat with the other colors.


4. Place the tray in a pre-heated oven at 100 degrees and bake for about 1.5 hours. Then let it cool down keeping the oven is slightly open. 


How you do the cake pops:
1. Crumble the flan base. Mix the butter, powdered sugar and cream cheese then add this mixture to the cake crumbles until the mass is well shapeable. It should not stick at your fingers!


2. Roll out the dough to 1 cm thickness and cut out rectangles. Then form the edges and corners round with your fingers, put them on plates and store them cold for 30 minutes.


3. Chop the chocolate (coating) and melt in a hot water bath. Put the sticks into the cake pops and out again, then put them into the melted chocolate and into the cake pops again. This way the stick and dough are well connected. Store cold for another 15 minutes. 


4. Form ears and horns with the sugarpaste (for the horns you need to do tiny rolls and then twist them up) and attach only the ears to the cake pops with the help of the chocoloate. Store cold for another 15 minutes. 


5. Dip the cake pops into the melted chocolate, tap off any excess chocolate and immediately add the meringues, horn and other decoration. Make sure to be fast enough to have everything added before the chocolate is dry again. Store cold for another 15 minutes. 


6. Paint the eyes with the food pen. Optionally you can also color the horns and ears with bronze powder.


  

Was du für die Meringue brauchst:
4 Eier
200 g Zucker
Lebensmittelfarbe
Spritzbeutel

Was du für die Cake Pops brauchst:
300 g Tortenboden (Fertig)
60 g weiche Butter oder aha! Kokos Margarine
60 g Puderzucker
150 g Doppelrahmfrischkäse
Weisse Schokolade oder Kuvertüre

Rollfondant (weiss)
Dekomaterial (z.B. Silber-/Goldperlen)

Essbares Bronzepuder
Schwarzer Lebensmittelstift
Holzstäbchen (oder Cake Pops Stäbchen)


Wie du die Meringue machst:
1. Eiweiss steif schlagen (das gelingt am Besten, wenn das Ei kalt gelagert wurde) und löffelweise Zucker unterheben.


2. Masse in drei bis vier Portionen aufteilen, mit unterschiedlichen Lebensmittelfarben zu Pasteltönen färben.


3. Masse in einen Spritzsack mit gezackter Tülle füllen und verschiedene grosse Meringues auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Achtung: Für die Cake Pops müssen die Meringues ziemlich klein sein (zwischen 5 mm und 2 cm)


4. In der Mitte des auf 100°C vorgeheizten Ofens ca. 1.5 Stunden backen und im leicht geöffneten Ofen auskühlen lassen.


Wie du die Cake Pops machst:
1. Den Kuchenboden fein zerkrümeln. Butter (oder Kokos Margerine), Puderzucker und Frischkäse gründlich verrühren. Nach und nach so viel Frischkäsemischung unter die Kuchenbrösel mischen, bis die Masse gut formbar ist. 
Sie sollte nicht an den Händen kleben.


2. Die Masse ca 1 cm dick ausrollen. Rechtecke ausschneiden und Ecken und Kanten mit den Händen abrunden. 30 Minuten kalt stellen.


3. Inzwischen die Schokolade klein hacken und über warmem Wasserbad schmelzen. Holzstäbchen in die Cake Pops stecken, noch einmal herausziehen, in die Schokolade tauchen und wieder in die Cake Pops stecken. So halten sie besser. Auf einen Teller setzen und nochmals 15 Minuten kalt stellen.


4. Aus dem Rollfondant Ohren und Hörner formen (für die Hörner feine Rollen machen und diese zwirbeln) und diese mit Hilfe der Schokolade befestigen.  Wieder 15 Minuten kalt stellen.


5. Die Cake Pops mit Schokolade überziehen. Überschüssige Schokolade durch Klopfen am Schüsselrand abschütteln. Nun die Meringues, Hörner und sonstige Deko anbringen. Das muss geschehen, bevor die flüssige Schokolade trocknet. Wieder 15 Minuten kühl stellen


6. Augen aufmalen und Hörner und Ohren ggf. mit Bronzepuder anmalen. Servieren.


 

Baking, Photos, Edit & Art Direction by yours truly
In cooperation with Migros

Comment

  1. oh my goooood, this is the best idea ever, and they are so cuuuuuuute

    http://7-sevendays.blogspot.it/

  2. Happy belated birthday – I hope you had a fantastic day. This cake pops look sooo delicious – I am craving for one right now … or maybe two :)

    x Gitta // http://www.gittawitzel.com

  3. Mmmm, die sehen ja wirklich super lecker aus – zum anbeißen! <3
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Ich hoffe, du hattest einen schönen Geburtstag und wünsche dir noch alles Gute nachträglich! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

  4. Hello guyz for any type of fashion related blog simply go to hushgloss.com

  5. So cute this recipe fun to do :)

    http://tdwof.blogspot.fr/

  6. Wie süß sehen die denn bitte aus?! Die muss ich auf jeden Fall bald nachmachen, ich bin gerade komplett begeistert von dem Rezept <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  7. Oh wow wie Lecker, die sehen einfach super schön aus.
    Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  8. Wow! These look amazing! Can’t wait to try them

  9. Hallo Liebes,
    Happy Birthday!
    wow das ist ja eine gute Idee! Meine kleine Stiefschwester hat nächsten Monat Geburtstag und wünschst sich unbedingt eine Einhornparty! Dein Rezept werde ich mir auf jeden Fall mal dafür merken!
    Liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

  10. Happy Birthday, Michele !!!!
    You did an awesome job on the cake pops !!!

    Even I want to make these for my Birthday :) I’m definitely the same girl I was when I was little. I still love pink and all things girly, but I’m kinda also an adult hahah :)

  11. These are so cute!

    Kayla
    Sheer Beauty Blog

  12. How can this be so cute! How to eat them!! <3<3

    xx
    Xin

    http://xincerely.blogspot.com

  13. OMG these are cutest darn things I have ever seen!! Although, if I attempted to recreate these, I don’t think mine would look nearly as good!

    Enclothed Cognition

  14. Love these babe! How do you manage to stay so clean while cooking? :D

    https://vanessaventuri.com/

  15. So cute <3

    http://www.evdaily.blogspot.com

  16. Super cute these are! x
    http://www.fashiolieztamag.com

  17. This is so adorable. Love the soft colour palette!

    Charmaine Ng | Architecture & Lifestyle Blog
    http://charmainenyw.com

  18. ohh das ist aufregend! ich finde 27 Jahre zwar immer noch ein recht zartes Alter, aber jedes zählt was?! ;)
    deine Cakepops schauen jeden Fall im wahrsten Sinne super süß aus liebe Michèle und ich wünsche dir schon jetzt einen guten Start in das morgige Wochenende!

    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram