Those of you who are as addicted to Instagram as I am, surely realized I escaped to the mountains the past days to search for some snow one last time until I’m ready for spring to arrive here in Switzerland. Although it was quite a short trip, we were able to experience sooo much and it actually felt like we’ve been there for a whole week! Thus we came home with loads of beautiful pictures I wanna share with you guys and because there are so many, I decided to do it in kind of a diary-style…


Bestimmt ist den fleissigen Instagramnutzern unter euch nicht entgangen, dass ich kürzlich einen Abstecher in die Schweizer Berge machte, um noch ein letztes Mal nach Schnee zu suchen, bevor ich dann bereit für den Frühling bin. Obwohl die Reise nur kurz war, durften wir einiges erleben, sodass es sich am Ende anfühlt, als ob wir eine Woche da gewesen wären. Dementsprechend viele Bilder haben wir auch geschossen, weshalb ich mich entschied, euch diese in einer Art Tagebuch, eingeteilt in einzelne Tage zu zeigen…

 

So, let’s start with   D A Y   O N E

Our stay in Gstaad started with my personal highlight of the whole trip: A carriage tour through a magical winter wonderland! Oh wait, I’m still so excited about this that I accidentally fast-forwarded a tiny bit – so please give me another chance to start from the very beginning: Gstaad is a three hours car ride away from where I live, so we decided to head off early in the morning to arrive at the Gstaad Palace Hotel, our home for the coming nights, in time to still make something out of this day. We arrive at noon sharp and experienced one of the warmest welcomes so far which immediately made us feel like coming home… although we’ve never been here before. The cozy, alpine interior with all its tender details and the scent of fresh wood did their bit!

Alright, but now it’s time to talk about that fantastic carriage experience which the hotel organized for us. During this one and a half hour trip we experience pretty much every weather situation from heavy snow fall, to blue sky and sun, to rain, hail and fog. Luckily our carriage driver was well equipped with some hard liquor to keep Stefan warm as he seemed to be freezing while taking my pics. ;))


Am Tag unserer Ankunft in Gstaad erwartete mich direkt mein persönliches Highlight der Reise: Eine Kutschenfahrt in einem wahren Winterwunderland. Ups, jetzt habe ich doch in der Aufregung direkt vorgespult – also nochmal von vorn: Gstaad liegt knappe drei Autotunden entfernt von meinem Wohnort, wir entschieden uns also, frühmorgens loszufahren, um bei Zeiten im Gstaad Palace Hotel, unserem Daheim für die nächsten Tage, einzutreffen. Punkt Zwölf fuhren wir vor und wurden direkt so freundlich empfangen, dass es sich anfühlte, wie nach Hause kommen… obwohl wir noch nie da waren. Die gemütliche, alpine Einrichtung mit den vielen, liebevollen Details und der Duft nach frischem Holz dürften ihren Teil dazu beigetragen haben.

So und jetzt wären wir bereits wieder bei der Kutschenfahrt, die das Hotel als schöne Überraschung für uns organisierte und die ich mir jetzt endlich von meiner imaginären Bucket List abhaken kann. Während dem eineinhalbstündigen Ausflug erlebten wir übrigens so ziemlich jede Wettersituation von Schneefall, über blauen Himmel und Sonne bis zu Regen, Hagel und Nebel. Zum Glück war unser Kutscher gut ausgerüstet mit Schnapps, sodass auch Stefan schnell wieder warm wurde, nachdem er sich beim Schiessen meiner Bilder fast die Finger abfror ;))

 

But what about    D A Y   T W O

The second day at the Palace started cozy for me – but not for Stefan as he woke up with a pillow in his face, my pillow! You know, he likes to sleep late and well, I DON’T. Especially when we are in such a beautiful place at an even more beautiful hotel, we gotta make the most out of the day, right? Well, or maybe that pillow attack was just a warm up for my approaching fit box lesson with trainer Massimiliano. ;))

I’d say I’m quite fit and sporty person as I work out a lot and love to do so. But the lesson with Massimiliano was really tough though, not even that much physically but rather psychically. There are so many things you have to think about at the very same time: Covering your face to protect it, keeping the names of the single punches in mind, keeping up a correct posture, coordinating your arms and legs, etc. It’s been something totally new for me but something I’d totally recommend everyone!

After the boxing I felt like I deserved to treat myself in the spa area of the palace – the heated outdoor pool with a breathtaking view on the snow-covered mountains is absolutely incredible! Thanks to the sun coming out, we were even able to spend two hours outside in our swimwear, just lying around sunbathing, it was so warm!


Der zweite Tag im Palace startete für mich gemütlich – für Stefan allerdings mit einem Kissen im Gesicht, meinem Kissen. Er ist nämlich Langschläfer und ich NICHT. Und wenn wir schon in einer so schönen Gegend und einem noch schöneren Hotel sind, dann müssen wir den Tag auch nutzen, oder? Vielleicht war es auch einfach schon mein Warm Up für meine bevorstehende Fit Box-Lektion mit Massimiliano. ;))

Ich bin ja eigentlich ziemlich fit und mache viel Sport. Das Training mit Massimiliano war allerdings ganz schön anstrengend, für mich allerdings nicht unbedingt körperlich, sondern vor allem mental. Es sind unglaublich viele Dinge, auf die es sich zu achten gilt: Ständiger Schutz des Gesichts mit den Händen, Merken der Namen der einzelnen Schläge, die korrekte Haltung, Koordination von Armen und Beinen, usw. Es war also definitiv eine neue Erfahrung, die ich nur jedem Empfehlen kann!

Auf das Training folgte dann die Belohnung: Der Spabereich des Palace – speziell der beheizte Aussenpool mit Blick auf die malerische Berglandschaft. Sonne sei Dank, konnten wir auch ganze zwei Stunden draussen in Badesachen herumlaufen und Sonnenbaden, so warm war es!

 

Guess what’s coming,…   D A Y   T H R E E

Day three was our last day at the Palace, so we decided to use our balcony for a “breakfast with a view” this morning and ordered in-room breakfast. 7.30 am sharp a young lady knocked the door to deliver us the breakfast we ordered. At this point I just have to mention how extremely good the service at the Palace is! While I find interior and food always a hard to rate because it’s always a matter of taste, I think service is a very clear thing to rate and the one at the palace is truly outstanding. The staff is not only very friendly and attentive, they are also incredibly fast! One time we needed something delivered to our room and it did not even took a minute until we received it – we were based on the second floor at the very end of the corridor, not really near the lobby. So how do they actually do it??

I just realized I ran off the track again, but it just had to be said!

After the breakfast we headed off to the Glacier3000 where we were welcomed by a snow storm which only opened up for like 5 minutes in which we ran up to the bridge you see above to take a couple of pictures and then ran down again to warm up inside with a hot chocolate. Shortly after we had to pack our bags and say goodbye to Gstaad and the beautiful Palace. But we will come back for sure!


Tag Drei war unser letzter in Gstaad und so entschieden wir uns, für einmal noch den Balkon unserer Suite zu nutzen und bestellten unser Frühstück aufs Zimmer. Punkt 7.30 Uhr klopfte es an der Türe und eine junge Dame brachte uns das bestellte Frühstück. An dieser Stelle muss einfach mal erwähnt werden, wie extrem gut der Service im Palace ist! Während beispielsweise das Interieur oder das Essen in Hotels immer Geschmacksache und damit schwer bewertbar ist, finde ich den Service jeweils ziemlich einfach zu bewerten und dieser hier war einmalig. Nicht nur waren die Menschen stets freundlich und zuvorkommend, sondern auch unglaublich schnell! Als wir einmal etwas im Zimmer benötigten dauerte es ohne Witz keine Minute und der Überbringer klopfte bereits an der Türe – und wir waren am Ende des Ganges im Zweiten Stock, also nicht direkt bei der Lobby. Wie machen die das??

Ich bin schon wieder abgeschweift, aber das musste jetzt einfach erwähnt werden!

Nach dem Frühstück ging es dann auch schon los zum Glacier3000, wo uns ein Schneesturm erwartete, der sich bloss gefühlte 5 Minuten auftat, in denen wir in aller Eile ein paar Fotos auf der Hängebrücke zwischen zwei Bergspitzen knipsten und uns dann auch schon wieder in die Wärme verabschiedeten. Verabschieden mussten wir uns kurz darauf leider auch schon wieder von Gstaad und dem Palace. Aber wir kommen wieder!

 

Photos by Stefan Benninger and yours truly
Edit & Art Direction by yours truly
In collaboration with Gstaad Palace Hotel

Comment

  1. What a mesmerizing place, looks like you had fun

    Filipa xxx
    PlayingWithApparel.com | Instagram

  2. Das sieht ja wirklich traumhaft aus!! :)

  3. Was für wundervolle Bilder! Sieht echt traumhaft schön aus dort <3 Ich glaube euch gerne, dass ihr den Kurzurlaub so richtig genossen habt. Dass der Service so unglaublich schnell ist, ist auf jeden Fall schonmal ein fetter Pluspunkt! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

  4. Das sieht wirklich so traumhaft auch :)

  5. I looove your instapics

    http://7-SEVENDAYS.BLOGSPOT.GR/

  6. Love this!! x
    Marveling-Mind☀ | Instagram | Bloglovin’

  7. These photos are so dreamy! A total winter wonderland. I especially love the pool shots, so glamorous.

  8. Such a great post Michèle. Lovely pics!!

  9. Can you take me with you next time?!<3
    http://www.blogellive.com/2018.....park-nasa/

  10. The photos are so pretty!

    https://brightdecember.blogspot.com/

  11. Oh wow! This is what I call a dream getaway and a full on treatment for body and soul! :) Beautiful photos, thanks for sharing.

    https://lartoffashion.com

  12. Beautiful pictures!!
    The palace looks wonderful and so welcoming. That boxing session must have been great. And your bathing suit is so nice!

  13. wow die bilder sind der wahnsinn!! :)
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  14. Wow this place looks amazing, its so breathtaking! Look like you had such a good time!

    xx
    Xin

    http://xincerely.blogspot.com

  15. looks amazing!!!! such a gorgouse place!

  16. Magic <3

    http://www.evdaily.blogspot.com

  17. This beautiful trip though! I love the stunning photos! ❤️

    Charmaine Ng | Architecture & Lifestyle Blog
    http://charmainenyw.com

  18. Da habt Ihr es Euch ja wunderbar gut gehen lassen und all Deine Looks sind wieder mega!
    xx from Bavaria/Germany, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com